Hamburg Shoppingtipps

Wie und wo man in Hamburg gut Geld ausgeben kann…


Buntstück


Bildquelle: BUNTSTÜCK, Janine Kecskes

Bildquelle: BUNTSTÜCK, Janine Kecskes

Buntstück

Gute Holzmöbel sind zeitlos. Sie waren in der Vergangenheit immer ein Bestandteil unserer Wohnelemente und werden es auch in Zukunft immer sein. Doch was tun, wenn das gute Lieblingsstück von damals optisch nicht mehr viel hergibt? Etwa Wegwerfen? Sicher nicht! Alte Möbel müssen nicht immer gleich entsorgt werden, wenn sie ihre vermeintliche Lebensdauer erreicht haben. Gerade bei Holzmöbeln lässt sich noch sehr viel machen, bevor es wirklich mal dem Ende zugeht. Dass das geht beweist Janine von Buntstück…

Janine ist ein kreativer Geist und immer mit voller Leidenschaft bei ihrer Arbeit. Denn sie hat ihre Passion für Gestaltung und für alte Möbel zum Beruf gemacht. In ihrem Werkstatt-Laden Buntstück restauriert und verkauft sie Holzmöbel. mehr lesen…

Zweite Liebe


Bildquelle: Flavia Fauth, Zweite Liebe Second Hand Shop

Bildquelle: Flavia Fauth,
Zweite Liebe Second Hand Shop

Zweite Liebe

Es gab mal eine Zeit, da hat man nicht gerne zugegeben, dass man Second Hand Ware kauft. Viele dachten, es wäre nicht besonders angesehen, wenn man „alte Sachen“ aufträgt. Doch diese Zeiten sind Gott sei Dank vorbei. Zumindest sind wir auf einem gutem Weg, dass sich das Bewusstsein der Wegwerf-Gesellschaft immer weiter verändert. Second Hand ist zu einem Begriff geworden, der inzwischen mehr positiv als negativ gesehen wird. Weil man damit JA zur Umwelt sagt.

Ein wunderbarer Laden, der sich dem Konzept der Weiternutzung verschrieben hat, ist ZWEITE LIEBE. Hier werden ausschließlich Dinge angeboten und verkauft, die bereits einen Vorbesitzer hatten. mehr lesen…

Platte Anna


Bildquelle: Anna-Carina Willms, Platte Anna

Bildquelle: Anna-Carina Willms, Platte Anna

Platte Anna

Was ist das denn nun schon wieder? Oder besser: Wat issn dat nu wieder? Platte Anna vertreibt Hamburg-Artikel. Aber nicht irgendwelche. Die selbst kreierten Produkte sind ausschließlich auf Plattdütsch (Plattdeutsch). Und da diese Sprache so langsam aber sicher immer weiter aus unserem nordischen Sprachgebrauch verschwindet, ist es doch besonders schön, wenn sie hier und da mal wieder auftaucht. Oder was meint ihr?

Das Sortiment umfasst Stoffbüdel, Buttons, Gruß- und Postkarten, Kissen, Kunstdrucke und Notizblöcke. Und natürlich ist auch immer ein kleiner Spruch auf Platt dabei. Alles im waschechten
norddeutschen Stil. Zu erhalten Sie die Produkte in verschiedenen Shops (Dawanda & Hanseplatte).

mehr lesen…

Build a Bear


Build a bear Hamburg

Bildquelle: flickr, Roy LuckCC BY 2.0

Build a Bear

Welches Kind träumt nicht von seinem eigenen kleinen Kuschelbären? Ein Kuschelbär ist oft mehr als nur ein Kuscheltierchen. Es ist ein Freund. Der ganz persönliche Freund des Kindes. Und wäre es nicht schön, wenn dieser Freund auch lebendig wäre? Mit Herz, einer Stimme und einer echten Geburtsurkunde? Bei Build a Bear können sich Kinder genau diesen Traum erfüllen.

Und so entsteht der Lieblingsbär: Zuerst wird der Bär ausgesucht (das Modell); dann wird dem Bären eine Stimme gegeben (es kann auch selbst etwas eingesprochen werden); als nächstes wird dem Bären mehr lesen…

Mutterland


Mutterland Hamburg

Bildquelle: Mutterland GmbH

Mutterland

Die Nachfrage nach regionalen Produkten steigt. Und auch die Herstellung von Produkten, die in Handarbeit hergestellt werden, wird wieder beliebter. Doch wo bekommt man diese Dinge, jenseits der industriellen Herstellung? Das Mutterland hat sich mit nun insgesamt drei Filialen in Hamburg genau darauf spezialisiert. Hier bekommt ihr ausgewählte Delikatessen „Made in Germany“. Von über 200 familiengeführten Manufakturen wird bei Mutterland eine große Vielfalt geboten. Das Sortiment reicht von Käsevariationen, Brot, Marmeladen über Tee, Kaffee und Kakao bis hin zu so ziemlich allem, was man sonst noch im Haushalt braucht.

Mutterland garantiert Qualität mehr lesen…

DER.DIE.SEIN Markt


DER.DIE.SEIN Markt

Bildquelle: Pressebreich, Alina Fuchs

DER.DIE.SEIN Markt

Wir alle sind einzigartig. Und viele von uns möchten Ihrer Individualität Ausdruck verleihen. Wie kann man das besser, als mit Gegenständen, die nicht jeder hat. Mit Unikarten. Einzelstücken. DER.DIE.SEIN Markt bietet Designern einen Ort, ihre selbstgestalteten Produkte auszustellen und zu verkaufen. Die einzige Voraussetzung für die Designer/Händler: Die zu verkaufenden Waren müssen nachweisbar selbst hergestellt sein. In den meisten Fällen geschieht das in Handarbeit. Und das bedeutet einzigartige Produkte.

Wer also auf der Suche nach dem Besonderen ist, nach Dingen, die nicht von der Stange kommen, der ist auf diesem Markt absolut richtig. Hier gibt es originelles, das sonst kaum einer hat. Schöne Dinge, die jeder gerne haben will. Und Sachen, die so ungewöhnlich sind, dass man Mut dafür braucht. Das Sortiment ist entsprechend der Möglichkeiten groß. Zu finden sind hier Textilien, Fotografien, Schmuck, Nützliches, Dekoartikel und vieles, vieles mehr.

Der Markt findet jeden Samstag von 11:00 – 18:00 Uhr in der Hafencity im Unilever Haus statt. mehr lesen…

Kochhaus


Bildquelle: flickr, Oh-Berlin.com, CC BY 2.0

Bildquelle: flickr, Oh-Berlin.com, CC BY 2.0

Kochhaus

Ihr mögt es zu kochen? Oder ihr mögt es nicht, weil ihr es nicht könnt? In beiden Fällen seid ihr im Kochhaus richtig. Hier könnt ihr Gerichte zum Kochen kaufen. Das Besondere daran: Alles ist fertig und perfekt portioniert zusammengestellt. Und das Rezept zur Zubereitung liegt auch noch gleich dabei. In Hamburg gibt es zwei Läden. Einmal in Eimsbüttel und einmal in Ottensen. Und darüber hinaus gibt es auch einen Online–Shop.

Wer also gerne lecker kocht, aber ungerne einkauft; wer ständig Lebensmittel wegschmeißen muss, mehr lesen…

Bonscheladen


Bildquelle: Anke Maurer

Bildquelle: Anke Maurer

Bonscheladen

Bonbon – Fans aufgepasst. Der Bonscheladen in Ottensen ist wie für euch gemacht. Hier gibt es Bonbons in allen möglichen Farben und Geschmacksrichtungen. Und das Besondere daran: Alles wird in Handarbeit hergestellt. Neben den klassischen Bonbons zum Lutschen kann man sich auch leckere gebrannte Mandeln oder Fudge (ein zartes Sahne-Weichkaramell) eintüten lassen. Und wer möchte, kann auch live bei der Produktion zusehen. Eine Schauproduktion dauert etwa eine Stunde und ein Besuch ist kostenlos. Dienstag bis Freitag ab jeweils 16:15 Uhr und Samstag ab 14:30 Uhr kann die Produktion bewundert werden. mehr lesen…

Nobodyisperfect


Bildquelle: nobodyisperfekt.de

Bildquelle: nobodyisperfekt.de

Nobodyisperfect

Ok, niemand ist perfekt. Das dürfte den meisten klar sein. Aber was hat das mit Shoppingtipps zu tun? Ziemlich viel. Bei Nobodyisperfect gibt es nämlich viele Dinge, die unser unperfektes Dasein erleichtern sollen. Das ist zumindest das Motto von Nobodyisperfect. Im Laden in der Hafencity gibt es „Dinge, die das Leben leichter machen“. Unterteilt sind die Produkte in die Kategorien Küche & Haushalt, Hilfe & Pflege, Freizeit & Technik und Lust & Laune. Damit ist das Repertoire ganz ordentlich. Die Produkte sind vor allem eines: praktisch. Gerade für ältere Menschen lässt sich hier viel finden. Doch auch für Jüngere gibt es einige nützliche Dinge, für einen selbst oder zum Verschenken. mehr lesen…

The Art of Hamburg


Bildquelle: The Art of Hamburg

Bildquelle: The Art of Hamburg

The Art of Hamburg

Für alle modebewussten Hamburg–Fans: The Art of Hamburg ist euer Geschäft. Hier gibt es Hamburg pur. Alles umgesetzt in Form von Bekleidung, Taschen und Accessoires. Und das Besondere daran: Alles wird in Handarbeit designt und hergestellt. Echte Hamburger Handwerkskunst also. Hier lassen sich echte Hamburger Unikate finden. Hier werden Hamburg- Symbole und Wahrzeichen kunstvoll interpretiert und verarbeitet. Man kann in Kategorien wie „vor Anker“, „Ahoi“, „Hammaburg“, „Hafenaugenblicke“ und vielen weiteren, das für sich passende finden.

The Art of Hamburg hat zwei Läden. Einen am Hafen (wo auch sonst) mehr lesen…

Events auf Facebook

Facebook Page Loading...
 

Hamburg Shoppingtipps – wo es sich lohnt einzukaufen

Natürlich gibt es viele schöne Einkaufspassagen in Hamburg. Doch darum geht es in dieser Rubrik nicht. Jeder kennt die Mönckebergstraße, den Jungfernstieg, den neuen Wall. Die Europa – Passage, das Alstertal Einkaufszentrum und das Phönix – Center. Darüber muss nicht geschrieben. Es geht um die kleinen Läden. Die, die man nicht auf den ersten Blick erkennt. Orte, an denen es das Besondere gibt. Das wonach man vielleicht schon länger sucht. Oder das, wonach man noch nie gesucht hat. Weil man bisher nicht wusste, dass es sowas gibt.

 

Shoppen soll Spaß machen

Es gib Menschen, die shoppen für ihr Leben gerne. Und jene, die es nicht tun. Dabei bietet Hamburg doch so viele Möglichkeiten, dass jeder sein Glück beim Einkaufen finden kann. Gut, alle werden es nie mögen. Aber vielleicht besteht ja die Möglichkeit, die Anzahl an Shoppingqueens – und Kings zu erhöhen. Ein Versuch ist es jedenfalls Wert. Und es gibt so viele schöne Läden & Shops, die eine Vorstellung verdient haben.